Die Segelabteilung


Segeln, sail away.......

 

Viele Jahrhunderte hatte die Segelschifffahrt eine große Bedeutung, mit Segleschiffen wurden andere Kontinente „entdeckt“ und der weltweite Handel und Transport florierte durch schnelle Segelschiffe.

 

Heutzutage wird das Segeln fast nur noch als Freizeitaktivität betrieben.

 

Die Segelabteilung des Kanu- und Segel- Club Bünde e. V. besteht aus Fahrtenseglerinnen und Fahrtenseglern verschiedener Altersgruppen.

 

Da die Else in Bünde leider keine optimalen Voraussetzungen zum Segeln bietet, haben unsere Segler/innen ihr Segelrevier am Steinhuder Meer (nordwestlich von Hannover).

 

Seit vielen Jahrzehnten bereits sind unsere Segler/innen nun schon Dauergäste auf dem Campingplatz des Landes- Kanu- Verband Niedersachsen e.V. in Mardorf am Nordufer des Steinhuder Meeres.

 

    Segler Logo   

 

Neben dem Campingplatz auf dem unsere Mitglieder ihre Wohnwagen stehen haben, gehört auch noch ein Hafen mit entsprechender Steganlage zum Gelände.

 

Vom Frühjahr bis Herbst liegen dort die Segelboote von einem großen Teil unserer Segler/innen im Wasser.

 

Bei den Booten handelt es sich überwiegend um kleine Jollenkreutzer oder Kielschwert – Yachten. Diese Segelschiffen haben eine kleine Kajüte, die sogar ausreichend Platz bietet um mit  2 - 3 Personen darauf zu übernachten.

 

 

Opti-Kurs am Steinhuder Meer

 

 

 

Die Boote bieten darüber hinaus genügend Sicherheit, um damit auch Törns auf der Ostsee oder dem Ijsselmeer zu segeln.

 

An Wochenenden treffen sich die Seglerinnen und Segler um gemeinsam zu segeln und den Tag und Abend in geselliger Runde zu genießen.

 

Neben dem An- und Absegeln ist die Moorbockregatta nur eins von vielen Highlights im Jahr.

 

Für die jüngsten Seglerinnen und Segler stehen Vereins - Opti - Jollen zur Verfügung.

 

 

Bei Fragen zum Segeln, könnt Ihr uns über das Kontaktformular erreichen oder direkt den jeweiligen Ansprechpartner über die Kontaktdaten unter der Rubrik Vorstand ansprechen.

 


Törns

 

Die Mitglieder des Kanu- und Segel- Club Bünde e. V. segeln nicht nur regelmäßig auf dem Steinhuder Meer, das mit schönen Zielen wie der Insel Wilhelmstein oder der Postboje sowie dem Ort Steinhude lockt.

 

Viele zieht es immer wieder zu Törns auf das Ijsselmeer, an die Nord- und Ostseeküste, die Adria, das Mittelmeer, den Kanarischen Inseln oder zu noch entfernteren Zielen ........

 

 

 

Diese Segeltörns werden in der Regel mit Charteryachten unternommen. Die gecharterten Schiffe haben eine Länge von 12 - 13 m und bieten bis zu 6 Personen Platz.

 

Bei diesen Reisen steht das gemeinschaftliche Segelerlebnis im Vordergrund. Seglerische Höchstleistungen streben wir dabei nicht an.

 

Was aber nicht heißt, dass es nicht auch einmal sportlich werden kann, wenn ein kräftiger Wind weht und die Wellen entsprechend größer werden oder man doch vor einem anderen Schiff bzw. Crew als erster im Hafen fest machen will.

 

An diesen Chatertörns können auch gänzlich Segel unerfahrene Mitglieder, oder Freunde des Vereins teilnehmen. Die Kosten für solch einen Törn sind je nach Segelgebiet, Jahreszeit, Schiffstyp und Anzahl der Teilnehmer in der Regel recht überschaubar.

 

Bei Chartertörns in der Adria oder sonstige Mittelmeer wird über den Tag gesegelt, gegen Abend läuft man in einen Hafen ein, oder geht in einer geschützten Bucht vor Anker.

 

Die Erlebnisse und Eindrücke des Tages werden dann am Abend ausgiebig diskutiert. 

 

 

 
 


Wie läuft so ein Chartertörn ab?

 

Bevor es einen Törn gibt, muss sich natürlich zuerst einmal eine Mannschaft (Crew) die einen gemeinsamen Segeltörn unternehmen will finden und bilden.

 

Aus dieser Crew werden dann eine optimaler Weise zwei Personen, welche alle nötigen Lizenzen zum Führen eines Schiffes auf See besitzen als Skipperin oder Skipper (Kapitän/in) benannt.

 

Desweiteren sollte noch mindestens eine weitere Person dabei sein, die schon ein paar hundert oder tausend Seemeilen auf dem Buckel hat.

 

Die restliche Crew setzt sich aus begeisterten Seglerinnen und Seglern ob Mitglieder oder Freunde des Vereins, die einmal gerne ihren Urlaub auf einer Segelyacht verbringen wollen zusammen.

 

 

 

Meistens wird das Segelrevier vor dem finden der Crew ausgesucht, es kann natürlich auch vorkommen, dass sich erst die Crew findet und dann das Ziel gesucht wird.

 

Ist das Segelrevier gefunden, geht es daran die passende Charteragentur und Schiff zu finden und den Törn zu buchen.

 

Die Agentur sorgt in der Regel auch dafür dass man zum ausgesuchten Termin, mit dem Flugzeug zum Ausgangspunkt kommt.

 

Charterkosten und evtl. Versicherungen werden durch die Anzahl der Crewmitglieder geteilt. Die Kosten für Verpflegung, Diesel und Liegegebühren in den Häfen, werden separat vor Ort sofort unter den Teilnehmern des Törns verrechnet.

 

 

 

 


Segelkurse

 

Folgende Kurse bieten wir an:

 

1. Sportbootführerschein Binnen SBF

2. Funkkurs SRC, UBI 

3. Sportbootführerschein See SBF

4. Sportbootküstenschifferschein SKS 

 

Neue Kurse in 2017